Unglück in Südfrankreich

Fünf Tote bei Absturz von zwei Militärhubschraubern 

Beim Absturz von zwei Militärhubschraubern in Südfrankreich sind am Freitag fünf Menschen ums Leben gekommen.

Saint-Tropez - Die beiden Helikopter waren am See von Carcès rund 50 Kilometer nordwestlich von Saint-Tropez aus zunächst ungeklärter Ursache zusammengestoßen, wie die französische Polizei mitteilte. An Bord seien insgesamt fünf Besatzungsmitglieder gewesen, sagte ein Vertreter der Gendarmerie in Brignoles. Alle seien tot.

Rettungskräfte am Unglücksort

Einer der Toten war unter dem Rumpf einer der verunglückten Maschinen eingeklemmt. Die Behörden schickten zwei Rettungs- und einen Polizeihubschrauber zur Unglücksstelle. Wie die Behörden der Küstenregion Var mitteilten, gehörten die beiden Hubschrauber zu einer Flugschule der französischen Heeresflieger in Cannet-des-Maures.

Wie die französische Webseite Varmatin.com berichtet, ist die Absturzursache noch unklar. Bei den Helikoptern handelt es sich um Militärhubschrauber des Typs Gazelle. 

AFP/ml

Rubriklistenbild: © AFP

Meistgelesen

Mysteriöses Fundstück im Zug - diese Geschichte steckt hinter dem Handy-Buch

Mysteriöses Fundstück im Zug - diese Geschichte steckt hinter dem Handy-Buch

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen bei Abrissarbeiten auf Skelett

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen bei Abrissarbeiten auf Skelett

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Flugzeug im Iran abgestürzt - Fluglinie korrigiert Angaben zu Todesopfern

Flugzeug im Iran abgestürzt - Fluglinie korrigiert Angaben zu Todesopfern

Frau mit Handy am Steuer erwischt - 100 Tage Gefängnis

Frau mit Handy am Steuer erwischt - 100 Tage Gefängnis

Kommentare