Südlich des Bodensees

Sturm "Uwe" beschädigt 20 Häuser im Schweizer Rheintal

+
Das Dach eines beschädigten Hauses ragt nach Sturm "Uwe" auf ein davor geparktes Auto. Foto: Gian Ehrenzeller

Bern (dpa) - Sturm "Uwe" hat in der Schweiz vor allem im Rheintal südlich des Bodensees teils heftige Schäden verursacht. In der Ortschaft Montlingen seien mehrere Autos und 20 Häuser beschädigt worden, teilte die Polizei am Montag mit - zwei davon so schwer, dass sie nicht mehr bewohnbar seien.

Das Sturmtief zog am Sonntag mit Spitzengeschwindigkeiten von 133 Kilometern in der Stunde über die Schweiz.

Am Flughafen Euroairport nördlich von Basel konnten am Sonntagabend wegen Böen von bis zu 122 Kilometern in der Stunde mehrere Flugzeuge nicht landen und mussten an andere Flughäfen umgeleitet werden. 14 An- und Abflüge wurden annulliert.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Heftige Unwetterwarnung für Deutschland: In manchen Teilen fällt sogar Blutregen

Heftige Unwetterwarnung für Deutschland: In manchen Teilen fällt sogar Blutregen

Vermisste Rebecca: Schwester verrät Ermittlungs-Details - „Ich versteh‘ es nicht!“ 

Vermisste Rebecca: Schwester verrät Ermittlungs-Details - „Ich versteh‘ es nicht!“ 

Osterwetter könnte kaum besser sein

Osterwetter könnte kaum besser sein

Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 

Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 

Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen

Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren