Sturmtiefs fegt über NRW

Sturm: „Steinschlag-Gefahr“ – Köln ergreift Maßnahmen

Absperrung vor dem Kölner Dom
+
Teile des Domvorplatzes wurden wegen der starken Sturmböen für Fußgänger gesperrt.

Heftige Sturmböen ziehen am Donnerstag über Deutschland. In Köln wurden Maßnahmen ergriffen, die auch den Kölner Dom betreffen.

Köln – „Vorsicht Steinschlag“ steht auf einem Hinweisschild vor dem Kölner Dom*, der Bereich dahinter ist mit einer rot-weißen Metallkette abgesperrt. Wegen der heftigen Herbststürme „Ignatz“ und „Hendrik“ gilt auch in Köln* das Prinzip – wer zu Hause bleiben kann, sollte zu Hause bleiben oder sich zumindest möglichst nicht im Freien aufhalten. Bis 18 Uhr sind in der Domstadt am Rhein schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 und 90 km/h möglich, so der Deutsche Wetterdienst.
24RHEIN* zeigt, welche Folgen der schwere Sturm in Köln hat.

Die Feuerwehr Köln hat die Bürger dazu aufgerufen, Fenster und Türen zu schließen und auch Autofahrten, wenn möglich zu vermeiden. Zudem sollte man sich nicht in Waldgebieten oder Parkanlagen mit vielen Bäumen aufhalten. (nb) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fünf Tote in Haus in Brandenburg entdeckt: Erste Details bekannt - Drei Kinder unter den Opfern
Fünf Tote in Haus in Brandenburg entdeckt: Erste Details bekannt - Drei Kinder unter den Opfern
Fünf Tote in Haus in Brandenburg entdeckt: Erste Details bekannt - Drei Kinder unter den Opfern
Booster-Impfung mit Biontech oder Moderna: Diese Nebenwirkungen sind möglich
Booster-Impfung mit Biontech oder Moderna: Diese Nebenwirkungen sind möglich
Booster-Impfung mit Biontech oder Moderna: Diese Nebenwirkungen sind möglich
96-jähriger Falschfahrer stirbt nach Unfall auf der A4
96-jähriger Falschfahrer stirbt nach Unfall auf der A4
96-jähriger Falschfahrer stirbt nach Unfall auf der A4
Fünf Tote in Wohnhaus in Brandenburg entdeckt
Fünf Tote in Wohnhaus in Brandenburg entdeckt
Fünf Tote in Wohnhaus in Brandenburg entdeckt

Kommentare