In Nordengland

Stundenlang und meterhoch: Jahrmarktbesucher stecken in Freifallturm fest

+
Der „Hull Fair“ ist einer von Europas größten jährlichen Jahrmärkten.

Stundenlang und in schwindelerregender Höhe sind mehr als 30 Jahrmarkts-Besucher im nordenglischen Hull in einem Fahrgeschäft festgesteckt. Die Feuerwehr musste jeden einzeln retten.

Hull - Mehr als 30 Besucher eines Jahrmarkts im nordenglischen Hull haben stundenlang in einem Fahrgeschäft festgesessen. Das berichteten britische Medien am Samstag. Die Polizei bestätigte den Vorfall am sogenannten Power Tower per Kurznachrichtendienst Twitter. 

Die Gondel des Freifallturms kam den Berichten zufolge bereits am Freitag in einer Höhe von 21 Metern zum Stehen. Die Feuerwehr befreite die Passagiere einzeln mithilfe eines Krans. Schuld an dem Vorfall soll nach Angaben der Stadtverwaltung in Hull ein Computerfehler gewesen sein.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren