In Nordengland

Stundenlang und meterhoch: Jahrmarktbesucher stecken in Freifallturm fest

+
Der „Hull Fair“ ist einer von Europas größten jährlichen Jahrmärkten.

Stundenlang und in schwindelerregender Höhe sind mehr als 30 Jahrmarkts-Besucher im nordenglischen Hull in einem Fahrgeschäft festgesteckt. Die Feuerwehr musste jeden einzeln retten.

Hull - Mehr als 30 Besucher eines Jahrmarkts im nordenglischen Hull haben stundenlang in einem Fahrgeschäft festgesessen. Das berichteten britische Medien am Samstag. Die Polizei bestätigte den Vorfall am sogenannten Power Tower per Kurznachrichtendienst Twitter. 

Die Gondel des Freifallturms kam den Berichten zufolge bereits am Freitag in einer Höhe von 21 Metern zum Stehen. Die Feuerwehr befreite die Passagiere einzeln mithilfe eines Krans. Schuld an dem Vorfall soll nach Angaben der Stadtverwaltung in Hull ein Computerfehler gewesen sein.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schüler schlagen Lehrer und bewerfen alarmierte Polizei mit Steinen
Schüler schlagen Lehrer und bewerfen alarmierte Polizei mit Steinen
Gefrierbrand-Gefahr? Dieser absurde Modetrend wird wohl leider überwintern
Gefrierbrand-Gefahr? Dieser absurde Modetrend wird wohl leider überwintern
Familie stirbt auf A7 - Lastwagenfahrer im Prozess ohne Erinnerung
Familie stirbt auf A7 - Lastwagenfahrer im Prozess ohne Erinnerung
Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen
Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen
Mann brachte Großmutter der Ex-Frau um - Gericht verkündet Strafe
Mann brachte Großmutter der Ex-Frau um - Gericht verkündet Strafe