Grausames Drama

Stromschlag: Angehörige finden Neunjährige tot im Keller

Eine Neunjährige ist in Kleve durch einen Stromschlag im Keller getötet worden. Die genauen Umstände des Unglücks sind noch unklar. 

Kleve  - Eine schreckliche Entdeckung machten Angehörige am Mittwochabend in Kleve (Nordrhein-Westfalen): Ein neunjähriges Mädchen lag tot im Keller. Es wurde durch einen Stromschlag getötet. Auch die alarmierten Rettungskräfte konnten das Kind nicht mehr retten. 

Wie bild.de berichtet, ist noch nicht klar, was das Mädchen im Keller suchte oder wie es zu dem Unglück kommen konnte. Auf Fotos, die bild.de vom Haus zeigt, sollen lose Kabel am Haus in der Nähe eines Kellerfensters zu sehen sein. Ob diese im Zusammenhang mit dem tragischen Tod des Mädchen stehen, ist allerdings völlig unklar. Die Familie des Kindes erlitt einen Schock, Notfallseelsorger betreuten die Angehörigen, wie rp-online.de berichtet.

mk

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren