Verwandte alarmierten die Polizei

Streit im fünften Stock - Vater hält Säugling über Balkonbrüstung

Ein Mann versetzte seine Freundin in Angst und Schrecken, als er infolge eines Streits mit dem gemeinsamen Kind auf den Balkon stieg und es in die Tiefe gehalten. Die Polizei musste anrücken. 

Lüdenscheid - Im Streit mit seiner Lebensgefährtin soll ein Vater im Sauerland einen Säugling im fünften Stock über die Balkonbrüstung gehalten haben. Der 25-jährige Mann hatte nach Polizeiangaben von Montag in Lüdenscheid zuerst die 17-jährige Mutter geschlagen und sei dann mit dem ein Monate alten gemeinsamen Säugling auf den Balkon gegangen. Dort soll er das Kind nach Angaben von Zeugen in die Tiefe gehalten haben. Verwandte, die mit in der Wohnung waren, hätten die Polizei alarmiert.

Als die Polizisten am Sonntag eintrafen, war der Vater mit dem Kind wieder in der Wohnung. Verwandte versperrten ihm den Zugang zum Balkon, wie ein Polizeisprecher sagte. Zur Sicherheit hatte die von der Polizei alarmierte Feuerwehr unter dem Balkon ein Sprungkissen aufgestellt. Polizisten nahmen den 25-Jährigen in Gewahrsam. Er darf die Wohnung zehn Tage lang nicht mehr betreten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Armin Weigel

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren