Trauerfeier am 31. März

Große Ehre: Stephen Hawking bekommt ein besonderes Grab in London

+
Die Trauerfeier für den britischen Astrophysiker Stephen Hawking findet am 31. März statt.

Die Trauerfeier für Astrophysiker Stephen Hawking findet am 31. März in der Stadt, die er so liebte, statt. Beigesetzt wird er an einem anderen Ort.

Cambridge - Der Astrophysiker Stephen Hawking wird in der Londoner Westminster Abbey beigesetzt. Die Asche solle in der Nähe des Grabs des Gelehrten Isaac Newton seine letzte Ruhestätte finden, teilte am Dienstag der Dekan von Westminster, John Hall, mit. Auch der Naturforscher Charles Darwin hat unweit seine letzte Ruhestätte. In dieser Reihe großer Entdecker und Denker wird nun also auch Stephen Hawking beigesetzt. 

Vielleicht interessiert Sie auch das: Astrophysiker Stephen Hawking gestorben - Das sind seine letzten Worte

Die Trauerfeier soll hingegen in der Universitätsstadt Cambridge stattfinden. Sie ist in der Kirche St. Mary's am 31. März ab 15 Uhr (MESZ) geplant, wie Hawkings Familie mitteilte. Neben Verwandten und Freunden seien auch Kollegen eingeladen. Der Top-Forscher war am vergangenen Mittwoch im Alter von 76 Jahren in seinem Haus gestorben.

St. Mary's ist eine Kirche der Universität Cambridge und nur einen Steinwurf von dem College entfernt, in dem Hawking mehr als 50 Jahre lang gewirkt hat. Aus diesem Grund hätten sie sich entschieden, die Trauerfeier „in der Stadt, die er so sehr geliebt hat, und die ihn liebte“, abzuhalten, erklärten seine Kinder Lucy, Robert und Tim.

Lesen Sie zudem: Stephen Hawking sagt das Ende der Welt vorher - und es dauert nicht mehr lange

Die Trauerfeier wird der Familie zufolge so gestaltet sein, das sie sowohl Gläubigen als auch nicht-religiösen Menschen gerecht wird. Hawking selbst war Atheist und hat nie an ein Leben nach dem Tod geglaubt. Das Astrophysik-Genie litt an der unheilbaren Muskel- und Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose). Bereits seit Jahrzehnten war er fast völlig bewegungsunfähig und saß im Rollstuhl.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren