Regen im Süden, sonst wolkig bis wechselhaft

+
Noch ist Sommer: Honigbienen fliegen eine Sonnenblume an. Foto: Arne Dedert

Offenbach (dpa) - Heute fällt im Süden Regen, an den Alpen teils länger anhaltend und ergiebig. Anfangs sind auch einzelne Gewitter möglich, berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Im großen Rest des Landes dominiert bei wolkigem bis stark bewölktem Himmel ein wechselhafter Wettercharakter, vor allem im Norden und Westen gibt es einzelne Schauer oder kurze Gewitter. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 16 Grad an der Nordsee und bis zu 24 Grad im Rhein-Main-Gebiet bzw. Rhein-Neckar-Raum. Bei Dauerregen an den Alpen bleibt es kühler. Es weht schwacher bis mäßiger, an der Küste teils frischer und stark böiger westlicher Wind. In der Nacht zum Mittwoch fällt im Süden weiterer Regen, der vor allem an den Alpen kräftig und länger anhaltend ausfällt.

Auch im Küstenumfeld sowie im Nordwesten des Landes gibt es Schauer, vereinzelt sind auch kurze Gewitter noch möglich. Vor allem von Rheinland-Pfalz und dem Saarland bis nach Vorpommern können die Wolken auch auflockern und es bleibt weitgehend trocken. Dabei kühlt die Luft auf 13 Grad unmittelbar an der See und bis rund 4 Grad in einigen Mittelgebirgstälern ab.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Stromschlag: Angehörige finden Neunjährige tot im Keller
Stromschlag: Angehörige finden Neunjährige tot im Keller
Paar seit 75 Jahren vermisst: Leichen wegen schmelzendem Gletscher entdeckt 
Paar seit 75 Jahren vermisst: Leichen wegen schmelzendem Gletscher entdeckt 
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht