„Schwerster Regen in der Geschichte“

Tropischer Wirbelsturm fegt durch Somalia: Naturkatastrophe fordert viele Opfer

+
Die Überflutungen haben auch vor der Hauptstadt Mogadischu keinen Halt gemacht.

In Somalia sind bei einem tropischen Wirbelsturm mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen - unter ihnen auch zahlreiche Kinder.

Mogadischu - Vor allem die semiautonome Region Somaliland im Nordwesten des Landes war von dem schweren Regen und den Überschwemmungen betroffen. 20 Menschen, unter ihnen 7 Kinder, seien getötet worden, sagte der Gouverneur der Region Awdal, Abdirahman Ahmed Ali, lokalen Medien am Montag.

Der Gouverneur sprach vom schwersten Regen in der Geschichte des Somalias. Etliche Häuser sind demnach zerstört worden und viele Straßen unbenutzbar. In Mogadischu seien mindestens weitere 6 Menschen getötet worden, sagte der Bezirkskommissar eines Stadtteils der somalischen Hauptstadt, Mohamed Antoobo, dem staatlichen Radio Mogadischu.

Der Zyklon „Sagar“ entstand vergangene Woche im Golf von Aden zwischen dem Jemen und dem Norden Somalias. In den beiden Ländern sowie in Äthiopien und Dschibuti kam es den UN zufolge örtlich zu schwerem Regen und Überschwemmungen. Demnach sind Zehntausende Menschen von den Folgen des Zyklons betroffen.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren