Operation in Saudi-Arabien

Sie leben! Siamesische Zwillingsschwestern getrennt

Ärzte in Saudi-Arabien haben am Montag zwei an Bauch und Becken zusammengewachsene palästinensische Zwillingsschwestern getrennt.

Riad - Die Operation sei "erfolgreich" verlaufen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur SPA unter Berufung auf den Chef des Operationsteams am König-Abdallah-Kinderkrankenhaus in Riad, Abdallah bin Abdelasis Al-Rabiah. Der Eingriff verlief demnach in neun Etappen.

Die beiden Mädchen Farah und Hanin waren im vergangenen Oktober im Gazastreifen zur Welt gekommen. Der Chef der Geburtsstation des Schifa-Krankenhauses von Gaza-Stadt, Allam Abu Hamda, hatte der Nachrichtenagentur AFP damals gesagt, die Mädchen hätten ein eigenes Herz und eigene Lungen, aber ein gemeinsames Bein. Sie müssten dringend außerhalb des Palästinensergebiets operiert werden. Im Gazastreifen könne der komplizierte Eingriff nicht vorgenommen werden.

Im November 2016 waren im Gazastreifen schon einmal siamesische Zwillinge geboren worden. Die Schwestern überlebten jedoch nicht - in dem seit einem Jahrzehnt von Israel abgeriegelten Palästinensergebiet konnte ihnen medizinisch nicht geholfen werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Seltenes Wetterphänomen auf Mittelmeer-Insel

Seltenes Wetterphänomen auf Mittelmeer-Insel

Athen: Schweres Erdbeben erschüttert Griechenland - Video zeigt Ausmaß

Athen: Schweres Erdbeben erschüttert Griechenland - Video zeigt Ausmaß

Toter bei Brand in Saunaclub - Männer behindern Löscharbeit

Toter bei Brand in Saunaclub - Männer behindern Löscharbeit

Drama in Freizeitpark kostet zwei jungen Männern das Leben - Ursache noch unklar

Drama in Freizeitpark kostet zwei jungen Männern das Leben - Ursache noch unklar

Asteroid verfehlt Erde ganz knapp, aber es könnte viel gefährlicher werden

Asteroid verfehlt Erde ganz knapp, aber es könnte viel gefährlicher werden

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren