Tradition in der Kritik: Prozess vor Landgericht Traunstein

Sex-Übergriff durch Buttnmandl auf  Erzieherin? Opfer schildert schlimme Sekunden

+
Der Angeklagte aus der Schönau vor dem Landgericht in Traunstein.

Eine Tradition aus dem Berchtesgadener Land, die immer mehr in die Kritik gerät: Kam es beim Besuch der Buttnmandl zu einem Sex-Übergriff an einer Erzieherin? Ein Schönauer muss sich deshalb erneut vor Gericht verantworten.

Traunstein/Berchtesgaden - Zweiter Prozesstag im Berufungsprozess gegen einen 25-jährigen Schönauer vor dem Landgericht Traunstein: Im Dezember 2016 soll er als Buttnmandl beim Besuch einer pädagogischen Einrichtung in Berchtesgaden gegen eine Erzieherin übergriffig geworden sein. Konkret: Er soll die Frau zu Boden gestoßen, sich auf sie gelegt und ihr dann unter das T-Shirt gegriffen haben.

Dies bestätigte am Donnerstag auch die Geschädigte bei ihrer Aussage vor dem Landgericht Traunstein: "Er beugte sich über mich drüber und versuchte seine Zunge in meinen Mund zu stecken." Immer wieder sei sie ihm ausgewichen: "Dann hab' ich gespürt, wie T-Shirt und BH weggezogen und meine Brüste mit beiden Händen angefasst wurden!"


Nikolaus forderte Entschuldigung

Der Nikolaus und zwei Ganggerl der Pass wurden bereits am 24. Mai verhört. Eines der Ganggerl habe nur mitbekommen, dass ein Buttnmandl auf einer Frau gelegen sei: "Das habe ich dann von ihr runtergestoßen", so der Zeuge. Der Nikolaus habe, nachdem er von den Gerüchten hörte, alle zusammengetrommelt: Er wolle wissen, wer es war und drohte, sonst heimzugehen. Er forderte vom Angeklagten an Ort und Stelle noch eine Entschuldigung. 

Weitere wichtige Zeugenaussagen stehen noch aus. Der Angeklagte selbst äußerte sich am ersten Prozesstag nicht zur Sache. chiemgau24.de* berichtet aktuell aus dem Gerichtssaal in Traunstein.

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

xe

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm

Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren