Stromunfall

Selfie auf Güterwagen: 15-Jähriger erleidet schwerste Verbrennungen

In Baden-Württemberg ist ein 15-Jähriger durch einen Stromschlag schwer verletzt worden, als er versuchte auf einem Güterwagen ein Selfie zu schießen.

Vaihingen/Enz - Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, wollte der 15-Jährige gemeinsam mit einem 16-Jährigen auf einem Kesselwagen Selfies von sich machen. Nachdem er am Bahnhof von Vaihingen an der Enz in Baden-Württemberg auf den Zug geklettert sei, habe ihn ein Lichtbogen getroffen, und er sei zu Boden gestürzt. 

Laut Polizei erlitt der Junge schwerste Verbrennungen, Lebensgefahr bestehe aber nicht mehr. Das Unglück ereignete sich bereits am späten Samstagabend.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Archiv)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Prozess um Mord an eigener Tochter: Nur ein Unfall?

Prozess um Mord an eigener Tochter: Nur ein Unfall?

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Neuschnee und Tauwetter in Katastrophenregionen - Mehrere Tausend Helfer im Einsatz

Neuschnee und Tauwetter in Katastrophenregionen - Mehrere Tausend Helfer im Einsatz

Nach tödlichem Unfall auf A8: Wie weit gingen die Gaffer?

Nach tödlichem Unfall auf A8: Wie weit gingen die Gaffer?

Dortmunder Polizei blitzt Brautpaar am Hochzeitstag - und macht es überglücklich

Dortmunder Polizei blitzt Brautpaar am Hochzeitstag - und macht es überglücklich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren