Großeinsatz in Stuttgart

Lucas (6) die ganze Nacht vermisst - warum kam er nicht zum Treffpunkt?

Stundenlang hat die Polizei mit einem Großaufgebot nach einem vermissten Sechsjährigen in Stuttgart gesucht. Als er am Morgen gefunden wird, kann sich niemand erklären, warum er statt am vereinbarten Treffpunkt über Nacht in einem Kindergarten war.

Stuttgart - Die gute Nachricht vorab: Der vermisste sechsjährige Lucas, der stundenlang mit einem Großaufgebot der Stuttgarter Polizei gesucht wurde, ist wieder aufgetaucht. Er hat die Nacht in einem Kindergarten verbracht. Der Grundschüler war am Montagnachmittag in Stuttgart verschwunden, wie die Polizei mitteilte. Er war von der Schule nicht zu einem Treffpunkt gekommen, den er zuvor mit seiner Mutter ausgemacht habe. Seit 18 Uhr suchte die Polizei unter anderem mit einem Hubschrauber und einer Rettungsstaffel nach dem Kind - viele Stunden ohne Erfolg.

Über Twitter veröffentlichte die Polizei am Montagabend die Vermisstenmeldung. Am Dienstagmorgen dann die erlösende Meldung der Polizei Stuttgart: „Lucas wurde soeben wohlbehalten wieder aufgefunden.“ 

Umstände noch unklar

Am Dienstagmorgen entdeckte ihn schließlich eine Erzieherin in einem Kindergarten. Dort sei er eingeschlossen gewesen und habe die Nacht verbracht. Wie der Junge dorthin kam, wurde am Morgen noch ermittelt. Der Kindergarten liegt in unmittelbarer Nähe zu der Bushaltestelle, an der sich das Kind am Vortag mit seiner Mutter treffen wollte.

va/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Mysteriöses Fundstück im Zug - diese Geschichte steckt hinter dem Handy-Buch

Mysteriöses Fundstück im Zug - diese Geschichte steckt hinter dem Handy-Buch

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen bei Abrissarbeiten auf Skelett

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen bei Abrissarbeiten auf Skelett

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Flugzeug im Iran abgestürzt - Fluglinie korrigiert Angaben zu Todesopfern

Flugzeug im Iran abgestürzt - Fluglinie korrigiert Angaben zu Todesopfern

Kommentare