Schwerer Unfall

76-Jährige rast mit Auto in Kinderwagen - Baby muss reanimiert werden

Schrecklicher Unfall! Eine Seniorin hat beim Verlassen einer Tiefgarage zwei Mütter und zwei Säuglinge verletzt. Eines der Babys musste reanimiert werden.

Frechen - Eine 76 Jahre alte Autofahrerin hat zwei Mütter und deren Säuglinge verletzt. Ein drei Monate altes Baby musste reanimiert werden.

Wie die Polizei zu dem Unfall am Donnerstag in Frechen bei Köln mitteilte, sei die Seniorin aus einer Tiefgarage über die Straße und auf den gegenüberliegenden Bürgersteig gefahren.

Lesen Sie auch: Auto rast auf Gehweg - Mädchen (1) getötet

Kinderwagen von Auto gegen Hauswand gedrückt

Sie stieß dabei gegen ein Absperrgitter, hinter dem die 31 und 32 Jahre alten Mütter mit ihren beiden drei Monate alten Säuglingen im Kinderwagen gingen.

Ein Kinderwagen wurde von dem Auto gegen eine Hauswand gedrückt. Der zweite Kinderwagen kippte um. Die beiden Mütter und das zweite Kind wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Kai-Uwe Hagem / Kai-Uwe Hagemann

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden

Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren