Tragischer Unfall

Schwefelsäure in Toilette gekippt - 45-jähriger Vater nun gestorben

Vor knapp einer Woche hatten sich Vater und Sohn beim Versuch eine verstopfte Toilette mit Schwefelsäure freizubekommen schwer verletzt. Nun ist der 45-Jährige gestorben.

Rüsselsheim/Darmstadt - Update vom 26. Februar 2018: Die Verletzungen durch die Dämpfe der Schwefelsäure waren einfach zu schwer. Der 45 Jahre alte Mann aus Rüsselsheim ist am Samstag im Krankenhaus gestorben, wie die Polizei in Darmstadt am Montag mitteilte. Er hatte am Montag vergangener Woche versucht, ein verstopftes Rohr im Spülbecken mit hochprozentiger Schwefelsäure frei zu bekommen.

Der Mann konnte zunächst wiederbelebt werden, erlag aber nun seinen Verletzungen. Der 45-Jährige und sein 17 Jahre alter Sohn waren bewusstlos aufgefunden worden, nachdem sie vermutlich die Dämpfe der Schwefelsäure eingeatmet hatten. Der 17-Jährige befindet sich laut Polizei inzwischen auf dem Weg der Besserung.

Lebensgefährlich! Rohrreinigung mit Schwefelsäure

Der 17-Jährige und der 45-Jährige hatten am Montag (19. Februar) in einem großen Mehrfamilienhaus im hessischen Rüsselsheim die giftige Chemikalie in den verstopften Abfluss gekippt. Dabei atmeten sie die entstandenen Dämpfe ein und verloren das Bewusstsein, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. Beide kamen in eine Klinik. Eine weitere Bewohnerin des Hauses kam mit Vergiftungserscheinungen vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.

Video: eXtrem: Chemie-Experimente VI

dpa/afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren