Schweres Unglück in Afrika

Schüler in Tansania hebt Handgranate auf - sechs Kinder sterben

In Tansania ist eine Handgranate inmitten einer Schülergruppe explodiert und hat sechs Kinder getötet. Zunächst war unklar, woher die Handgranate stammte. 

Daressalam - Ein Schüler in der Region Ngara im Nordwesten des Landes habe den Sprengsatz auf dem Weg in die Schule gefunden und mitgenommen, da er es für ein Stück Altmetall gehalten habe, sagte am Mittwoch der örtliche Polizeichef Agustino Olomi. Drei der Kinder seien durch die Explosion schon in der Grundschule gestorben, sagte Goleth Fredrick, eine leitende Ärztin in dem Krankenhaus, in das die verletzten Schüler gebracht wurden. Drei weitere Kinder sind in der Klinik gestorben. Rund 15 weitere Schüler seien verletzt worden. Es war zunächst unklar, woher die Handgranate stammte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Horrorunfall mit Stretch-Limousine bei New York

Horrorunfall mit Stretch-Limousine bei New York

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren