Im Ruhrgebiet

Schrecklicher Unfall: Auto fährt auf Gehweg - Einjährige tot

Schrecklicher Unfall im Ruhrgebiet: Ein Autofahrer ist in der Innenstadt von Hagen in eine Fußgängergruppe gefahren. Dabei wurde ein einjähriges Mädchen tödlich verletzt.

Hagen - Das Kleinkind wurde dabei so schwer verletzt, das es im Krankenhaus starb, wie die Polizei mitteilte. Seine 21 Jahre alte Mutter erlitt einen Schock. Auch ein vierjähriger Junge wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Bei ihm besteht nach Angaben der Polizei aber keine Lebensgefahr. Eine ältere Frau erlitt leichte Verletzungen.

Der 34 Jahre alte Autofahrer war bei der Ausfahrt aus einem Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen und auf den Gehweg geraten. Dabei erfasste der Wagen einen Kinderwagen, in dem nach bisherigen Erkenntnisse der Polizei das Mädchen saß. Ein Notarzt versorgte das Kind noch an der Unfallstelle. Seine Verletzungen waren aber so schwer, dass sein Leben nicht gerettet werden konnte. Die Staatsanwaltschaft und ein Sachverständiger haben die weiteren Ermittlungen übernommen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht
U-Bahn-Schubser mehrfach durch Gewalttaten aufgefallen
U-Bahn-Schubser mehrfach durch Gewalttaten aufgefallen
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben