Tierschützer rasten aus

Entsetzen! Mann fängt Ratte und kettet sie wie Schwerverbrecher an

Taiwan - Das Foto einer angeketteten Ratte sorgt momentan für große Diskussionen im Netz. Ein Mann aus Taiwan richtete sie so zu, nachdem er sie in seiner Wohnung fand. 

Lee Wei-chin aus Taichung City hat das Foto, das bereits Tausende Male geteilt wurde, in einem sozialen Netzwerk in Asien veröffentlicht. Der Anblick der Ratte schockiert viele Menschen, denn: Die Pfoten stecken in zwei kleinen Öffnungen einer Metallplatte, ebenso der Kopf. Tierschützer rasten aus, zahlreiche User forderten die Freilassung des angeketteten Nagetiers, andere machten sich einfach nur über die Situation der Ratte lustig. 

Das Foto einer angeketteten Ratte sorgt momentan für große Diskussionen im Netz.

Wie die Daily Mail berichtete, fesselte ein Mann aus Taiwan sie auf diese Weise, nachdem er sie in seiner Wohnung gefangen hatte. 

Woher die Metallplatte und sogar kleine Ketten zum Anbinden der Ratte stammten, gab er nicht Preis. Allerdings versicherte er auf Twitter den Nager kurz nach der Aktion wieder freigelassen zu haben.  

fk

Rubriklistenbild: © © AsiaWire

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren