Königspython versteckt sich in Küche

Schock beim Einzug: Mieterin findet diese Würgeschlange in der neuen Wohnung

+
Würgeschlange begrüßt Frau bei Einzug in neue Wohnung bei Zürich

Brot und Salz - das geht als gutes Omen für einen Einzug durch. Eine Frau musste hingegen Bekanntschaft mit einer Königspython machen.

Zürich - Beim Einzug in ihre Wohnung hat eine Schweizerin eine Würgeschlange entdeckt. Sie machte Fotos von der Begegnung in Dietikon bei Zürich und alarmierte die Polizei. Ein Reptilienexperte erkannte das Tier auf dem Bild als ungiftigen zentralafrikanischen Königspython, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Als der Spezialist allerdings am Dienstagabend in der Wohnung ankam, sei die Schlange zunächst verschwunden gewesen. Er habe die halbe Küche auseinandermontieren müssen, ehe es ihm gelang, den Python einzufangen. Er schätzte das etwa 70 Zentimeter lange Exemplar auf vier bis fünf Jahre. Ob die Schlange von einem Vormieter stammte oder wie sie sonst in die Wohnung kam, konnte die Polizei zunächst nicht klären.

Lesen Sie auch: Mitten in Deutschland - Spaziergänge entdecken Königspython am Wegesrand

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden

Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren