Täter unbekannt

Reizgas-Attacke in Hauptschule - 31 Schüler verletzt

+
Ein Unbekannter hat Reizgas in einer Hauptschule versprüht.(Symbolbild) 

Einen unangenehmen Schultag hatten Schüler einer Düsseldorfer Hauptschule. 31 von Ihnen wurden bei einer Reizgas-Attacke eines bisher unbekannten Täters verletzt.

Düsseldorf - Ein Unbekannter hat am Donnerstag im Foyer einer Hauptschule bei Düsseldorf mit Reizgas 31 Schüler verletzt. Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot zu der Schule in Haan aus, wie die Ermittler in Mettmann mitteilten. Insgesamt mussten 126 Schüler betreut und teilweise von Notärzten versorgt werden. Das komplette Schulgebäude wurde geräumt.

Zugleich sperrte die Polizei das Schulgelände ab, um die Rettungswege freizuhalten. Der unbekannte Täter hatte demnach am Vormittag in dem Schulfoyer einen zunächst noch unbekannten Reizstoff freigesetzt - mit hoher Wahrscheinlich Pfefferspray oder ein ähnliches Reizgas. 

Die betroffenen Schüler klagten über Reizungen der Atemwege, Augenbrennen und Übelkeit. Die 31 Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Für besorgte Eltern richteten die Einsatzkräfte eine Anlaufstelle an dem Schulgelände ein. Die Polizei nahm nach dem Zwischenfall Ermittlungen wegen Körperverletzung auf.

afp

Kommentare

Meistgelesen

Vogelgrippe-Gefahr noch nicht gebannt
Vogelgrippe-Gefahr noch nicht gebannt
Mutmaßlicher Kindermörder wieder in Hamburg
Mutmaßlicher Kindermörder wieder in Hamburg
Wir müssen reden! Denn der Schiri eines U14-Spiels rief in Todesangst die Polizei  
Wir müssen reden! Denn der Schiri eines U14-Spiels rief in Todesangst die Polizei  
Polizei warnt vor Kriminellen, die Martinslieder singen
Polizei warnt vor Kriminellen, die Martinslieder singen
Schüler in Tansania hebt Handgranate auf - sechs Kinder sterben
Schüler in Tansania hebt Handgranate auf - sechs Kinder sterben