Hessen

Reisebus-Unfall auf A3: Mehrere Verletzte und stundenlange Sperrung

+
Ein mit einer indischen Reisegruppe besetzter Bus ist auf der Autobahn 3 bei Raunheim an einer Baustelle gegen einen Fahrbahnteiler geprallt.

Ein mit einer Reisegruppe besetzter Bus ist auf der Autobahn 3 bei Raunheim gegen einen Fahrbahnteiler geprallt. Bei dem Unfall wurden 13 Personen verletzt.

Raunheim - Ein mit einer indischen Reisegruppe besetzter Bus ist auf der Autobahn 3 bei Raunheim an einer Baustelle gegen einen Fahrbahnteiler geprallt, wie extratipp.com* berichtet. Zwölf Passagiere sowie der 66 Jahre alte Busfahrer wurden bei dem Unfall in der Nacht zum heutigen Freitag leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Bus blieb nach dem Zusammenstoß quer auf beiden Fahrbahnen liegen. Die A3 war um die Unfallstelle in Richtung Mönchhof-Dreieck für mehrere Stunden gesperrt.

Elf der verletzten Touristen kamen in Krankenhäuser, die übrigen Mitglieder der Gruppe wurden mit einem Bus der Feuerwehr zu ihrem Zielort, einem Hotel in Offenbach, gefahren. 

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren