Schwerer Unfall bei Stuttgart

Zug rammt Lkw: 21 Menschen verletzt

+
Ein Regionalzug ist in Schwaben an einem beschrankten Bahnübergang frontal mit einem Lastwagen zusammengestoßen. 21 Menschen wurden verletzt.

Epfendorf/Stuttgart - Ein Regionalzug ist in Schwaben an einem beschrankten Bahnübergang frontal mit einem Lastwagen zusammengestoßen. 21 Menschen wurden verletzt.

Nach Polizeiangaben wurden ein Mensch schwer und 20 weitere leicht bis mittelschwer verletzt. In dem in Epfendorf bei Rottweil verunglückten Zug waren nach Auskunft der Bahn rund 60 Passagiere.

„Der Fahrer des Sattelzugs ist mit seinem Anhänger, auf dem ein Bagger geladen war, auf den Gleisen aufgesessen“, sagte eine Polizeisprecherin. „Der Sattelzugfahrer wollte noch die Bahn verständigen, es war aber schon zu spät. Der Regionalzug war schon in der Anfahrt und konnte nicht mehr bremsen.“ Der Zug habe den Lastwagen noch etwa 50 Meter vor sich her geschoben, bevor er zum Stillstand kam.

Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber zu einer Klinik geflogen. Die Versorgung der Verletzten dauerte an. Zahlreiche Hilfskräfte waren vor Ort und versorgten die Verletzten.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Reisebus mit 70 Passagieren verunglückt - Fahrer unter Medikamenten-Einfluss?
Reisebus mit 70 Passagieren verunglückt - Fahrer unter Medikamenten-Einfluss?
Horror-Unfall in Schleuse: Kapitän durch gespanntes Stahlseil getötet
Horror-Unfall in Schleuse: Kapitän durch gespanntes Stahlseil getötet
Turkish-Airlines-Maschine nach Drohanruf geräumt
Turkish-Airlines-Maschine nach Drohanruf geräumt
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
Ohne Betäubung: „Tierarzt“ durchtrennt Hunden Stimmbänder
Ohne Betäubung: „Tierarzt“ durchtrennt Hunden Stimmbänder