In Thüringen

Polizeieinsatz wegen Roter Beete - das steckt dahinter

Als ein Mann in Bad Langensalza glaubte Blutspuren entdeckt zu haben, alarmierte er die Polizei. Die konnte aber bald Entwarnung geben.

Für einen Polizeieinsatz haben im thüringischen Bad Langensalza vermeintliche Blutspuren gesorgt. Wie die Polizei in Nordhausen am Freitag mitteilte, entdeckte ein Bewohner eines Hauses am Vorabend rote Flecken im Treppenhaus und folgte diesen bis vor die Wohnung einer Rentnerin. Dort endete die Spur demnach. In der Annahme, der Seniorin sei etwas zugestoßen, rief er die Polizei. Diese konnte jedoch wenig später Entwarnung geben. "Der Frau war lediglich ein Glas Rote Beete zu Bruch gegangen", erklärten die Beamten.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Vogelgrippe-Gefahr noch nicht gebannt
Vogelgrippe-Gefahr noch nicht gebannt
Mutmaßlicher Kindermörder wieder in Hamburg
Mutmaßlicher Kindermörder wieder in Hamburg
Wir müssen reden! Denn der Schiri eines U14-Spiels rief in Todesangst die Polizei  
Wir müssen reden! Denn der Schiri eines U14-Spiels rief in Todesangst die Polizei  
Polizei warnt vor Kriminellen, die Martinslieder singen
Polizei warnt vor Kriminellen, die Martinslieder singen
Schüler in Tansania hebt Handgranate auf - sechs Kinder sterben
Schüler in Tansania hebt Handgranate auf - sechs Kinder sterben