Süßer Fund 

Kripo stellt 53 Kilogramm Kinderschokolade sicher

53 Kilo Kinderschokolade! Naschkatzen läuft bestimmt schon das Wasser im Mund zusammen. Doch dieser Fund in Schleswig-Holstein beschäftigt jetzt die Kriminalpolizei.

Ratzeburg - Nach einem süßen Fund am Straßenrand fahndet die Kriminalpolizei im schleswig-holsteinischem Bad Oldesloe nach dem Eigentümer der Kinderschokolade. 

Unbekannte legten Schokoriegel im Gesamtgewicht von 53 Kilogramm am Wendehammer einer Straße ab, wie die Polizei am Mittwoch in Ratzeburg mitteilte. 

War die Schokolade geklaut? 

Unklar blieb bislang, ob es sich bei der Schokolade um kalorienhaltiges Diebesgut oder illegal entsorgten Abfall handelt. Bislang liegt der Polizei nur die Aussage eines Zeugen vor, wonach die Schokoriegel aus einen grauen Kleinwagen ausgeladen wurden. 

Wegen der stockenden Ermittlungen bitten die Beamten nun um weitere sachdienliche Hinweise.

Afp

Süße Beute - Polizei bewacht über 700 Tafeln Schokolade

Einer Lehrerin wurde sogar schon wegen einer Tafel Schokolade gekündigt. Der Fall wurde vor dem Arbeitsgericht in Heidelberg verhandelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren