In Mainz

Polizei glaubte an Aprilscherz - warum dieser Mann den Notruf wählte, ist kurios

Ein Mann wählte in Main in den frühen Morgenstunden den Notruf - der Grund dafür ist so kurios, dass die Polizei seinen Anruf für einen Aprilscherz hielt.

Mainz - Die Polizei glaubte zunächst an einen Aprilscherz: Am frühen Sonntagmorgen gegen vier Uhr wählte ein Mann den Notruf, weil er in einem Pub in der Mainzer Innenstadt eingeschlossen wurde. Den Beamten schilderte der 32-Jährige, dass er auf der Toilette eingeschlummert sei und die Schließung des Lokals verschlafen habe.

"Auch wenn man es meinen könnte, es war kein Aprilscherz", heißt es in der Meldung der Mainzer Polizei. Die Beamten verständigten schließlich den Wirt des Pubs, der den Mann aus seiner misslichen Lage befreite.

Lesen Sie auch: Mann ruft Polizei: Der Grund ist unglaublich

AFP

Rubriklistenbild: © dpa / Sophia Weimer

Meistgelesen

OP-Sensation: Ärzte transplantieren erstmals komplette männliche Genitalien

OP-Sensation: Ärzte transplantieren erstmals komplette männliche Genitalien

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Über 100 Helfer suchen verzweifelt nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf

Über 100 Helfer suchen verzweifelt nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf

Verheerender Schaden: Baumarkt in Limburg brennt ab - 200 Retter im Einsatz

Verheerender Schaden: Baumarkt in Limburg brennt ab - 200 Retter im Einsatz

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Kommentare