Motiv bleibt unklar

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen

+
Polizisten sind am Tatort. Foto: Rogelio V. Solis

Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in zwei getrennten weiteren Gebäuden im nahegelegenen Brookhaven.

Jackson (dpa) - Ein 35-jähriger Mann soll im US-Staat Mississippi acht Menschen in drei Häusern erschossen haben. Zu den Toten zählt ein Polizist, wie mehrere Medien unter Berufung auf einen Behördensprecher berichteten.

Der mutmaßliche Täter wurde den Angaben zufolge festgenommen und mit einer Schusswunde in ein Krankenhaus gebracht. Wie er sich die Verletzung zuzog und das mögliche Motiv blieben zunächst unklar. Die Polizei teilte mit, es sei noch zu früh für Rückschlüsse.

Den Medienberichten zufolge wurden die Menschen in der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) in zwei verschiedenen Orten im ländlichen Bezirk Lincoln erschossen, etwa 110 Kilometer von der Stadt Jackson entfernt.

Der Zeitung "Ledger-Clarion" zufolge sagte der mutmaßliche Schütze nach der Festnahme einem Reporter, er habe mit seiner Frau und deren Angehörigen in Bogue Chitto darüber gesprochen, seine Kinder "mit nach Hause zu nehmen". Dann habe jemand die Polizei gerufen und der Polizist sei gekommen. "Es hat ihn das Leben gekostet. Es tut mir leid", zitierte die Zeitung den Mann weiter. Er habe die Menschen erschossen, weil er seine Frau und Kinder liebe.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren