Vietnam

Pilot „verfliegt“ sich - Passagiermaschine landet  auf Baustelle

+
Pilot „verfliegt“ sich - Passagiermaschine landet  auf Baustelle (Symbolfoto).

Ein Airbus A-321 der Fluglinie Vietnam Airlines ist auf einer unfertigen Landebahn gelandet. Die 203 Passagieren an Bord der Maschine kamen mit einem Schrecken davon.

Hanoi - Wegen eines Pilotenfehlers ist eine Passagiermaschine in Vietnam auf einer unfertigen Landebahn gelandet. Der Airbus A-321 der Fluglinie Vietnam Airlines mit 203 Passagieren ging in dem Ferienort Nha Trang auf einer Piste herunter, die sich noch im Bau befindet, wie die nationale Luftaufsichtsbehörde CAA am Mittwoch mitteilte. Entsprechend holprig war die Landung dann auch. Verletzt wurde aber niemand.

Pilot und Cockpit-Crew wurden suspendiert

Die Maschine kam aus Ho-Chi-Minh-Stadt (ehemals Saigon), der größten Stadt des Landes. Die Cockpit-Crew wurde suspendiert. Bei dem Piloten handelt es sich um einen Amerikaner, der erst seit Januar 2018 bei Vietnam Airlines beschäftigt ist. Die Ermittlungen ergaben, dass er die Landebahnen verwechselt hatte. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag, wurde aber erst jetzt bekannt.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Nicht mehr im Gefängnis: Rätselraten um Aufenthaltsort der Christin Asia Bibi

Nicht mehr im Gefängnis: Rätselraten um Aufenthaltsort der Christin Asia Bibi

Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

Einbrecher schlägt bei McDonalds Scheibe ein und flieht - kurz darauf scheppert es erneut

Einbrecher schlägt bei McDonalds Scheibe ein und flieht - kurz darauf scheppert es erneut

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

47 Tote bei Zusammenstoß zweier Busse in Simbabwe - auch Kinder

47 Tote bei Zusammenstoß zweier Busse in Simbabwe - auch Kinder

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren