Beobachtungsgabe gefragt

Phantombildzeichner treffen sich zu Erfahrungsaustausch

+
Phantombilder spielen bei Fahndungen nach wie vor eine große Rolle. 

Ein Phantombild spielt bei Polizeiermittlungen ein große Rolle. Die Zeichnungen werden erstellt, wenn es keine anderen Fotos gibt. 

Hamburg - Bei Fahndungen spielen die Zeichnungen nach wie vor eine große Rolle. Wenn es keine Aufnahmen aus Überwachungskameras oder anderen Quellen gibt, können Beschreibungen von Zeugen helfen, das Bild eines mutmaßlichen Täters zu zeichnen.

Zuletzt hatte der Fall eines per Phantombild gesuchten Vergewaltigers einer Camperin bundesweit für Aufsehen gesorgt. Ein Spaziergänger hatte Anfang April - eine Woche nach der Tat - einen Mann entdeckt, der dem Gesuchten auf dem Phantombild ähnlich sah. Er alarmierte die Polizei, die den Verdächtigen festnehmen konnte. Inzwischen wurde der Mann angeklagt.

Ein Phantombild wegen eines Raubes dagegen, verursachte ganz schön Wirbel. Rapper Bushido (38) stellte Strafanzeige gegen die Polizei. Lesen Sie die ganze Geschichte.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren