10.000 Euro Schaden

Opa rast mit Auto in Strafraum 

Ein älterer Herr hat beim Ausparken die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dafür landete er mit seiner Kiste am Ende im Kasten.

Ahrensburg - Ein 90 Jahre alter Mann hat beim Ausparken im norddeutschen Ahrensburg die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist mitten auf einem Fußballfeld gelandet. Der Rentner durchbrach rückwärts den Zaun eines Sportplatzes, fuhr durch ein Fußballtor und landete nach einer 180 Grad-Drehung schließlich vor dem Tor im Strafraum, berichtete die Polizei am Donnerstag. Mehrere Fußballspieler konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass niemand verletzt wurde. Der Gesamtschaden wird nach Polizeiangaben auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Gegen den hochbetagten Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Wetterphänomen verstärkt sich - Experten warnen vor schrecklichen Auswirkungen 

Wetterphänomen verstärkt sich - Experten warnen vor schrecklichen Auswirkungen 

Hoch "Ophelia" bringt nur kurz freundliches Wetter

Hoch "Ophelia" bringt nur kurz freundliches Wetter

Land unter in Hessen: Dem Unwetter folgt Dauerregen - A44 und A7 teilweise gesperrt

Land unter in Hessen: Dem Unwetter folgt Dauerregen - A44 und A7 teilweise gesperrt

Passanten finden Leiche im Gebüsch: Polizei hat erste Spur

Passanten finden Leiche im Gebüsch: Polizei hat erste Spur

TÜV Süd darf in Brasilien nach Unglück keine Dämme mehr prüfen

TÜV Süd darf in Brasilien nach Unglück keine Dämme mehr prüfen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren