Oktoberfest 2017

Das sind die 13 originellsten Tweets der Oktoberfest-Polizei 

Das Social-Media-Team der Polizei München wird regelmäßig für seinen Witz im Internet gefeiert. Zum dritten Mal gab es ein Oktoberfest-Spezial: mit 169 Tweets. Wir listen die 13 originellsten auf. 

Die Fans saßen wieder an den Bildschirmen: Die Münchner Polizei twitterte am Freitag zwölf Stunden lang unter dem Hashtag #Wiesnwache vom Oktoberfest 2017.

Am Freitagmittag kündigte die Polizei an: „Hinweis an alle #Wiesnwache Muffel. Schaltet uns lieber stumm für die nächsten 12 Stunden, da wirds Tweets hageln!“ Als Antworten erhielten die Polizisten: „Nichts da. Ich liebe Eure Tweets!“ Oder: „Ich freu mich drauf! So bekomm auch ich im Münsterland ein bissken Wiesnwahnsinn ab.“ 

Die Fans wurden nicht enttäuscht: Die Beamten twitterten am Freitag gewohnt launig und humorvoll vom Treiben auf der Theresienwiese. Naturgemäß haben die Polizisten am meisten mit Betrunkenen zu tun - da kann man schon mal wahnsinnig werden, könnte man meinen. Doch die Wiesnwache nimmt‘s gelassen.

Doch am frühen Freitagabend schien es insgesamt noch recht ruhig auf der Wiesn zuzugehen - von einem entflogenen Graupapagei, einem Exhibitionisten und einigen obligatorischen Rangeleien abgesehen.  

Wiesn-Tipps auf Bayerisch und in Vong-Sprache

Und so beschlossen die Beamten, ein paar Wiesn-Tipps auf Bayerisch und in Vong-Sprache zu twittern (für die älteren Semester: Vong-Sprache ist ein Internet-Hype rund um eine Ausdrucksweise jenseits von Grammatik und Rechtscheibung).

Und das sah dann praktisch so aus:

Aber:

Alles Aktuelle rund ums Oktoberfest 2017 finden Sie stets in unserem Live-Ticker von der Wiesn.

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren