Er schaltete den Herd an

Hund löst Schwelbrand aus und stirbt daran

Linz - Ein Hund hat in einer Wohnung in Linz (Oberösterreich) den Herd eingeschaltet und damit ein Feuer ausgelöst - was ihm zum Verhängnis wurde.

Nach Angaben der Polizei war das Tier am Freitag stundenlang allein in der Wohnung seiner 37-jährigen Besitzerin. Auf dem Elektroofen stand ein Kunststoffkübel, der in Brand geriet. Durch die starke Rauchentwicklung kam der Hund ums Leben. Die Flammen erloschen von selbst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet