12 Frauen teils schwer verletzt

Sie wollte zum Polterabend: Braut schleudert bei Traktor-Crash gegen Steinmauer - jede Hilfe kommt zu spät

+
Traktoranhänger in Österreich umgekippt

Auf dem Weg zum Polterabend kippt in Österreich ein Traktoranhänger um: 13 Frauen werden gegen eine Mauer geschleudert und verletzt - die Braut in Spe stirbt. 

Allhartsberg/Österreich - Auf dem Weg zu einem Polterabend ist in Österreich ein Traktoranhänger mit 13 Frauen auf der Ladefläche umgekippt. Wie die Polizei am vergangenen Wochenende mitteilte, wurden dabei sechs Frauen schwer und sieben leicht verletzt.

Braut erliegt nach Traktor-Unfall in Österreich im Krankenhaus ihren Verletzungen

Nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur „APA“ soll die Braut in Spe am Montagabend im Krankenhaus ihren schweren Kopf- und Brustkorbverletzungen erlegen sein. Dies bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Traktoranhänger in Österreich umgekippt

Fahrer war nicht alkoholisiert

Die Polizei ging am vergangenen Sonntag davon aus, dass der Fahrer des Traktors zu schnell in eine Rechtskurve gefahren ist. Der Anhänger sei daher nach links umgestürzt und habe die Frauen gegen eine Steinmauer geschleudert und gedrückt. Dies habe die teils schweren Verletzungen verursacht.

Ein Polizeisprecher sagte, dass der Transport „höchstwahrscheinlich gesetzeswidrig“ war. Der Fahrer des Traktors sei noch nicht vernommen worden. Alkoholisiert war er laut Polizei nicht.

Lesen Sie auch: Drama am Hochzeitstag: Braut verunglückt auf dem Weg zur Trauung

Neben drei Notarzthubschraubern rückten allein seitens des Roten Kreuzes 14 Rettungsfahrzeuge aus, wie die Einsatzkräfte der APA mitteilten.

dpa/mgo

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Krankenpfleger Niels Högel gesteht 100 Patientenmorde - Oberarzt will nichts wissen

Krankenpfleger Niels Högel gesteht 100 Patientenmorde - Oberarzt will nichts wissen

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren