Auf der Suche nach Fleischresten

Obdachloser stirbt in Abfallcontainer

Winsen - Ein Obdachloser ist auf der Suche nach Lebensmitteln im Abfallcontainer eines Einkaufsmarkts gestorben. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag im niedersächsischen Winsen/Aller.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Fleischer des Marktes den leblosen 56-Jährigen morgens in dem Behälter entdeckt und die Polizei verständigt. Auf Videoaufzeichnungen war den Angaben zufolge zu sehen, wie der Mann in den mit Fleischabfällen gefüllten Container stieg und mit der Taschenlampe nach essbaren Resten suchte. Anscheinend sei der 56-Jährige nicht mehr aus dem Container herausgekommen und habe Panik bekommen. „Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht“, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Kommentare

Meistgelesen

Turkish-Airlines-Maschine nach Drohanruf geräumt
Turkish-Airlines-Maschine nach Drohanruf geräumt
Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 
Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 
Eingesperrt in brennender Koranschule - 23 Tote in Malaysia
Eingesperrt in brennender Koranschule - 23 Tote in Malaysia
62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
Probleme beim Aufbau: Familienvater zerstört vor Wut die Küche
Probleme beim Aufbau: Familienvater zerstört vor Wut die Küche