Von Kampfmittelräumdienst mitgenommen

Neunjähriger findet Weltkriegsmunition auf Aachener Spielplatz

Ein Neunjähriger hat auf einem Spielplatz in Aachen in einem „Einmannbunker“ gespielt - und mehrere Patronen aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Die Mutter rief die Polizei.

Aachen - Auf einem Spielplatz im nordrhein-westfälischen Aachen hat ein Neunjähriger mehrere Patronen aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. 

Wie die Polizei mitteilte, befand sich die Infanteriemunition in einem sogenannten Einmannbunker, in dem der Junge am Vortag spielte. Demnach handelte es sich um insgesamt sechs Patronen. 

Die Mutter des Jungen rief den Angaben zufolge die Polizei. Der Kampfmittelräumdienst nahm die Munition demnach später mit. Weitere Patronen seien nicht gefunden worden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Spaziergänger machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel

Spaziergänger machen fürchterliche Entdeckung auf der Straße - Polizei steht vor riesigem Rätsel

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren