Von Kampfmittelräumdienst mitgenommen

Neunjähriger findet Weltkriegsmunition auf Aachener Spielplatz

Ein Neunjähriger hat auf einem Spielplatz in Aachen in einem „Einmannbunker“ gespielt - und mehrere Patronen aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Die Mutter rief die Polizei.

Aachen - Auf einem Spielplatz im nordrhein-westfälischen Aachen hat ein Neunjähriger mehrere Patronen aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. 

Wie die Polizei mitteilte, befand sich die Infanteriemunition in einem sogenannten Einmannbunker, in dem der Junge am Vortag spielte. Demnach handelte es sich um insgesamt sechs Patronen. 

Die Mutter des Jungen rief den Angaben zufolge die Polizei. Der Kampfmittelräumdienst nahm die Munition demnach später mit. Weitere Patronen seien nicht gefunden worden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?
Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Freitag, der 13.: Was ist eigentlich dran am Aberglauben?
Freitag, der 13.: Was ist eigentlich dran am Aberglauben?
Auf Polizisten geschossen: Ehemaliger Mister Germany dreht durch
Auf Polizisten geschossen: Ehemaliger Mister Germany dreht durch