Von Kampfmittelräumdienst mitgenommen

Neunjähriger findet Weltkriegsmunition auf Aachener Spielplatz

Ein Neunjähriger hat auf einem Spielplatz in Aachen in einem „Einmannbunker“ gespielt - und mehrere Patronen aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Die Mutter rief die Polizei.

Aachen - Auf einem Spielplatz im nordrhein-westfälischen Aachen hat ein Neunjähriger mehrere Patronen aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. 

Wie die Polizei mitteilte, befand sich die Infanteriemunition in einem sogenannten Einmannbunker, in dem der Junge am Vortag spielte. Demnach handelte es sich um insgesamt sechs Patronen. 

Die Mutter des Jungen rief den Angaben zufolge die Polizei. Der Kampfmittelräumdienst nahm die Munition demnach später mit. Weitere Patronen seien nicht gefunden worden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Vulkan Agung auf Bali beruhigt sich weiter
Vulkan Agung auf Bali beruhigt sich weiter
Rangierlok erfasst Spaziergängerin: Frau wird tödlich verletzt, Polizei braucht Hilfe
Rangierlok erfasst Spaziergängerin: Frau wird tödlich verletzt, Polizei braucht Hilfe
Lastwagenfahrer soll Studentin ermordet haben, sagen Tiroler Ermittler 
Lastwagenfahrer soll Studentin ermordet haben, sagen Tiroler Ermittler 
Explosion in Döner-Laden: Sieben Verletzte
Explosion in Döner-Laden: Sieben Verletzte
Schnee führt zu Unfällen und Flugausfällen
Schnee führt zu Unfällen und Flugausfällen