Deutschland

Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenten

Bei einem Nachbarschaftsstreit hat ein 64-Jähriger im Ruhrgebiet aus einer Flasche offenbar Schwefelsäure auf zwei Kontrahenten geschüttet und sie dadurch schwer verletzt.

Mühlheim an der Ruhr - Die betroffene 35-jährige Frau und ihr 29 Jahre alter Bekannter mussten nach der Auseinandersetzung am Montagabend in Mülheim an der Ruhr von Rettungskräften versorgt werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Der 64-Jährige wurde festgenommen. In der Wohnung des mutmaßlichen Täters fanden Polizisten weitere Flaschen mit möglicherweise gefährlichem Inhalt.

Konflikt schwelte schon länger

Nach ersten Erkenntnissen ging dem handfesten Streit ein schon länger schwelender Konflikt zwischen den drei Beteiligten voraus. Laut Polizei erlitten die 35-Jährige und der 29-Jährige durch die Säure "schwere, möglicherweise bleibende Verletzungen".

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig
Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben
Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben