Sammler suchen das Weite

Unerwarteter Geldregen: Darum fielen heute tausende Euro vom Himmel

+
In der Nähe von Köln flogen unzählige Euros vom Himmel. (Symbolbild)

Mehrere Dutzend unehrliche Finder haben sich in Bergisch Gladbach bei Köln mit Geldscheinen aus dem Staub gemacht. Der Grund ist mehr als kurios.

Bergisch-Gladbach - Nach dem Missgeschick des Gastronomen segelten am Montag mehrere tausend Euro Bargeld auf die Straße Lustheide in der rheinischen Stadt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Vielleicht interessiert Sie auch das: Warmer Geldregen - CSU erhält höchste Großspende des Jahres 

Innerhalb kürzester Zeit sammelten zwischen 30 und 40 Vorbeikommende zahlreiche Geldscheine ein und suchten das Weite. Lediglich eine Frau, die den Polizisten vor dem Vorfall berichtete, und ein weiterer Zeuge übergaben den Beamten mehrere hundert Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Fundunterschlagung und sucht weitere Zeugen, die Angaben zu den Geldsammlern oder deren Autos machen können.

Video: Geldregen für Fans

Lesen Sie dazu auch: 3.430 Euro! Münchner bekommen Geldregen für alte Handys

Wie sich herausstellte, hatte der Gastronom seine Wochenendeinnahmen versehentlich auf sein Autodach gelegt. Das Fehlen der Tüte bemerkte er wenig später beim Eintreffen an der Sparkasse.

afp

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren