500 Jahre alten Rathaus

Nach Rathausbrand in Dillingen wird nach der Ursache gesucht

+
In einem Teil des historischen Rathauses von Dillingen an der Donau brach ein Brand aus. Foto: Stefan Puchner

Dillingen (dpa) - Nach einem verheerenden Brand im 500 Jahre alten Rathaus von Dillingen an der Donau sollen heute die Ermittlungen zur Ursache weitergehen. Die Stadtverwaltung teilte den Rathaus-Mitarbeitern mit, dass sie bis auf weiteres gar nicht erst zur Arbeit kommen sollen.

Nach Angaben der Stadt gab es bei dem historischen Gebäude Bauarbeiten am Dachstuhl, wo das Feuer ausgebrochen sein soll. Konkrete Hinweise auf die Brandursache lagen aber noch nicht vor. Die Brandfahnder der Kripo waren bereits kurz nach dem Ausbruch des Feuers vor Ort, konnten das zu großen Teilen ausgebrannte Rathaus am Mittwochabend zunächst aber nicht betreten.

Die Flammen waren kurz vor einer für 19.00 Uhr geplanten Sitzung des Stadtrats entdeckt worden. "Einige der Stadträte wurden auf den Brand aufmerksam und versuchten noch, diesen zu löschen", sagte Polizeisprecherin Rebekka Oehmichen. "Das Feuer breitete sich jedoch zu schnell aus und griff auf das gesamte Gebäude über."

Neben dem Dachstuhl wurden auch zwei Sitzungssäle und ein Café durch die Flammen stark beschädigt. Zudem gab es auch am benachbarten zweiten, etwas jüngeren Rathausgebäude Schäden durch Ruß und Löschwasser. Die genaue Schadenssumme war zunächst unklar.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren