Der Regen bleibt uns treu

Nach Mix aus Sonne und Wolken kommt das nächste Tief

+
Touristen gehen im Regen vor dem Berliner Dom spazieren. Foto: Britta Pedersen

Offenbach (dpa) - Eher unbeständig und häufig nass - so lässt sich das Wetter in Deutschland für die zweite Wochenhälfte beschreiben. Für Mittwoch allerdings machte der Deutsche Wetterdienst (DWD) leichte Hoffnung.

Bei einem Mix aus Sonne und Wolken werde es weitgehend trocken bleiben, hieß es am Dienstag. Allerdings komme es bereits am Nachmittag in Süddeutschland zu neuen Schauern.

Am Donnerstag verstärkt sich der Tiefdruckeinfluss, so die DWD-Meteorologen. Die Folgen: ein weitgehend nasser Tag in vielen Teilen Deutschlands. Die größten Chancen, trocken durch den Tag zu kommen, gibt es an den Küsten: Dort lässt sich auch hin und wieder die Sonne blicken.

Gar nicht so sommerlich sind die erwarteten Temperaturen, die um 20 Grad, im Osten bei 24 Grad liegen. Am Alpenrand sind bei Regen gar kaum mehr als 15 Grad zu erwarten.

Am Freitag lockern zumindest im Westen Deutschlands die Wolken auf, wenn auch weiterhin Schauer aufkommen. Im Osten und Süden dagegen stehen eine dichte Wolkendecke und weiterer Regen an. Mit 16 bis 23 Grad bleibt es vergleichsweise kühl. Am Alpenrand reicht es sogar nur für 14 Grad. Vom Allgäu bis zum Bayerischen Wald könnte es länger regnen.

Deutscher Wetterdienst

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Zeitumstellung im Oktober 2018: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung im Oktober 2018: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Rassistischer Vorfall in Ryanair-Flugzeug

Rassistischer Vorfall in Ryanair-Flugzeug

Falschgeld-Betrug beim Rewe: Jetzt ist klar, warum der Verdächtige wie Nicolas Cage aussieht

Falschgeld-Betrug beim Rewe: Jetzt ist klar, warum der Verdächtige wie Nicolas Cage aussieht

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Schreckliches Unfall-Drama: VW Sharan prallt frontal in zwei Biker - beide sterben im Trümmerfeld

Schreckliches Unfall-Drama: VW Sharan prallt frontal in zwei Biker - beide sterben im Trümmerfeld

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren