Tödlicher Angriff auf Beschützer von zwei Frauen 

Mutmaßlicher Täter von Portland nennt Attacke "patriotisch"

+
Dieses Foto des Tatverdächtigen Jeremy Joseph Christian veröffentlicht die Polizei von Portland.

Portland - Nach einer tödlichen Attacke auf drei Männer in der US-Stadt Portland, die zwei junge Frauen vor anti-muslimischen Beleidigungen schützen wollten, ist der Tatverdächtige einem Richter vorgeführt worden.

Der 35-jährige Jeremy Joseph Christian erschien am Dienstag (Ortszeit) vor Gericht in dem nordwestlichen Bundesstaat Oregon. Ihm wird unter anderem zweifacher Mord vorgeworfen. Im Falle eines Schuldspruchs droht ihm die Todesstrafe.

Bei seinem kurzen Auftritt bezeichnete der Angeklagte seine Tat als "Patriotismus". "Ihr nennt es Terrorismus, ich nenne es Patriotismus. Hört Ihr? Sterbt!", schrie der Mann, der laut Medienberichten unter anderem wegen Raubes und Entführung vorbestraft ist. "Tod den Feinden Amerikas. Verlasst dieses Land, wenn Ihr unsere Freiheit hasst", setzte der Verdächtige hinzu.

Der 35-Jährige, der im April an einer Versammlung der rechtsextremen "Alt-Right"-Bewegung teilgenommen haben soll, soll am vergangenen Freitag eine 17-jährige Muslima mit einem Kopftuch und ihre 16-jährige schwarze Freundin in einer vollen Straßenbahn beleidigt haben. Er habe die beiden Mädchen aufgefordert, "zurück nach Saudi-Arabien" zu gehen, berichtete eine der Jugendlichen im Fernsehen.

Als sich drei Männer schützend vor die Jugendlichen stellten, stach Christian laut Augenzeugenberichten auf sie ein. Zwei der Opfer im Alter von 53 und 23 Jahren starben, der 21-jährige Micah Fletcher wurde schwer verletzt. Fletcher erschien auch am Dienstag bei der Anhörung. Der Angeklagte soll am kommenden Mittwoch wieder vor den Richter treten.

Die Tat hatte die Menschen im ganzen Land schockiert. US-Präsident Donald Trump nannte die Attacke im Kurzbotschaftendienst Twitter "inakzeptabel".

AFP

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren