Täter auf frischer Tat ertappt

Polizei nimmt Einbrecher fest – und deckt Serienverbrechen auf

Ein Einbrecher wurde festgenommen. Der Mann war fuer einige Straftaten verantwortlich. (Symbolbild)
+
Ein Einbrecher wurde festgenommen. Der Mann war für einige Straftaten verantwortlich. (Symbolbild)

Ein 20-Jähriger wurde bei einem Einbruch in ein Haus von der Bewohnerin überrascht. Der Täter wurde daraufhin überwältigt. Jetzt hat die Polizei weitere Straftaten des Mannes aufgedeckt.

  • Ein Serien-Einbrecher aus Münster wurde festgenommen
  • Die Polizei deckt einige weitere Straftaten des Mannes auf
  • Ein Richter ordnet Untersuchungshaft gegen den Verdächtigen an

Münster – Am vergangenen Sonntag (6. Oktober) brach ein junger Mann in ein Wohnhaus an der Himmelreichallee ein. Der 20-Jährige drang durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung ein und traf im Schlafzimmer plötzlich auf die Bewohnerin, wie msl24.de* berichtet.

Die Frau sprach den Einbrecher an und verscheuchte ihn daraufhin aus dem Haus. Draußen wurde er von zwei Zeugen festgehalten, bis die Polizei Münster anrückte und den Täter festnahm. In seinen Taschen entdeckten die Beamten zwei Handys, Schmuck, Parfumflacons und einen Fotoapparat.

Ermittlungserfolg der Polizei: Einbrecher aus Münster beging mehrere Taten

Erste Ermittlungen zur Herkunft der Gegenstände ergaben nun, dass der Mann für mehrere Straftaten verantwortlich ist. So hatte er ein Samsung-Handy bei einem Einbruch in einem Altenheim an der Krummen Straße geklaut. Bereits in der vergangenen Woche wurde der Beschuldigte bei einem Ladendiebstahl in Münster von der Polizei auf frischer Tat gefasst.

Neben der Beute aus dem Geschäft trug der 20-Jährige noch zwei iPhones, ein Portemonnaie und zwei Uhren mit sich. Die Geldbörse hatte er zuvor aus einer Handtasche geklaut – die Handys stammen aus einem Einbruch aus einer Wohnung in der Straße "Am Hörsterfriedhof"  in Münster.

Ist Einbrecher aus Münster für weitere Straftaten verantwortlich?

Die Polizei ermittelt nun, ob der junge Mann noch für weitere Straftaten in der Domstadt verantwortlich ist. Ein Richter hat bereits Untersuchungshaft gegen den Einbrecher angeordnet. Derweil fahnden die Beamten nach einem anderen Verbrecher: Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Wettbüro in Münster ist der Täter auf der Flucht, wie msl24.de* berichtet.

Die Polizei nahm neulich einen Autoknacker fest: Der Täter aus Münster war erst 16 Jahre alt und versuchte, vor den Beamten zu fliehen.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze
Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze
Seit letztem Jahr vermisst - Neuigkeiten im Fall Peter M.
Seit letztem Jahr vermisst - Neuigkeiten im Fall Peter M.
Frau wird cool in Schwimmbecken fotografiert - im Hintergrund ist dabei Ekliges zu sehen
Frau wird cool in Schwimmbecken fotografiert - im Hintergrund ist dabei Ekliges zu sehen
Wetter in Deutschland: Englands Ekel-Wetter fällt über Hamburg her - Schockprognose
Wetter in Deutschland: Englands Ekel-Wetter fällt über Hamburg her - Schockprognose

Kommentare