Am Hauptbahnhof Münster

Keine Schuhe, löchrige Socken: 9-Jähriger sitzt frierend im Zug – Polizei greift sofort ein

+
Ein 9-Jähriger büxte am Montag aus dem Kinderheim aus.

Ein 9-Jähriger büxte am Montag aus dem Kinderheim aus und fuhr nach Münster: alleine, ohne Schuhe, mit löchrigen Socken. Die Polizei griff sofort ein.

Münster – Der Vorfall am Montag (11. Februar) war selbst für die Bundespolizei ein ungewöhnlicher. Der Zugbegleiter eines Regionalzuges meldete sich bei den Beamten: Im Zug saß ein kleines Kind ohne Schuhe und ohne Begleitung.

Als der Zug am Hauptbahnhof von Münster einfuhr, wartete die Streife der Bundespolizei bereits am Bahnsteig auf das Kind. Dem 9-Jährigen war sichtbar kalt. Auf der Wache erfuhren sie, wieso sich der Junge alleine im Zug befand – mit diesem Grund hatten die Beamten nicht gerechnet, wie Sie auf msl24.de* lesen können.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hitze im Anmarsch: Sommer meldet sich zurück - früher als gedacht 

Hitze im Anmarsch: Sommer meldet sich zurück - früher als gedacht 

Eine Million für Beweis der Bielefeld-Verschwörung ausgelobt

Eine Million für Beweis der Bielefeld-Verschwörung ausgelobt

Passagierflugzeug landet bei Moskau im Maisfeld

Passagierflugzeug landet bei Moskau im Maisfeld

Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Vermisstes Mädchen Nora ist tot

Vermisstes Mädchen Nora ist tot

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren