Hintergründe der Tat noch unklar

55-Jähriger verletzt Ex-Frau mit Messer - tot

Münster - Ein 55 Jahre alter Mann soll im westfälischen Münster seine von ihm getrennt lebende Ehefrau getötet haben.

Er sei am Dienstagnachmittag in die Wohnung der 46-Jährigen gekommen und habe die Frau niedergestochen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Die Ehefrau sei durch mehrere Messerstiche so schwer verletzt worden, dass sie kurz darauf starb. 

Die von Nachbarn alarmierte Polizei konnte den 55-Jährigen am Tatort festnehmen. Einzelheiten und Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt laut Mitteilung.

Weitere Infos finden Sie auf wa.de.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Pinguin aus Gehege in Mannheim gestohlen
Pinguin aus Gehege in Mannheim gestohlen
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Bundespolizisten nehmen 33 Kaninchen in „Schutzgewahrsam“
Bundespolizisten nehmen 33 Kaninchen in „Schutzgewahrsam“
Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt
Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt
Frau auf offener Straße erschossen - Mutmaßlicher Schütze gefasst
Frau auf offener Straße erschossen - Mutmaßlicher Schütze gefasst