In verschlossener Plastiktüte

Tierquäler schmeißt lebenden Igel in den Müll

In Niedersachsen fanden Mitarbeiter der Müllabfuhr einen lebendigen Igel in einer Plastiktüte gefangen gefunden. Ein Tierquäler hatte ihn einfach in die Tonne geworfen.

Nienhagen - Einen lebendigen Igel hat ein Mitarbeiter der Müllabfuhr im niedersächsischen Nienhagen im Abfall gefunden. Wie die Polizei in Celle am Freitag mitteilte, wurde das Tier in einer Plastiktüte entdeckt. Diese war demnach mit einem Knoten verschlossen. "Der Igel wurde befreit und wieder in die Natur ausgesetzt", erklärten die Beamten. Sie suchen nun Zeugen und hoffen auf Hinweise zum Tierquäler.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum
Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details