Schrecklicher Unfall 

Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 

Wittmund - Ein Motorradfahrer ist bei einem Überholmanöver bei Wittmund in Niedersachsen mit seiner Maschine gegen eine mit Kindern besetzte Pferdekutsche gefahren und ums Leben gekommen. Der 22-Jährige wollte am Montag Autos überholen, die hinter der langsam fahrenden Kutsche fuhren, wie die Polizei mitteilte. Als ihm dabei ein Fahrzeug entgegenkam, musste er einscheren - und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen die Kutsche. Auf der Kutsche saßen elf Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren sowie mehrere Begleiter. Es handelte sich der Polizei zufolge um sechs Urlauberfamilien aus ganz Deutschland. Der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Bei dem Zusammenstoß wurden außerdem vier Kinder, eine schwangere Frau und ein Erwachsener verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Armin Weigel/dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren