WM 2022

Gänsehaut Moment: Iranische Nationalmannschaft boykottiert Nationalhymne

Fans und Fußballspieler zeigten ihre Solidarität mit den Demonstrierenden im Iran.

Beim WM-Auftaktspiel gegen England setzte die iranische Nationalmannschaft in Katar ein Zeichen gegen das iranische Regime und schwieg, als die Nationalhymne angestimmt wurde. Eine mutige Geste angesichts des gewaltbereiten Regimes, unter dem seit Beginn der Proteste bereits etwa 400 Menschen getötet wurden. Auf den Tribünen hielten Fans Schilder mit der Aufschrift „Frauen Leben Freiheit“ hoch und solidarisierten sich somit ebenfalls mit den zahlreichen Demonstrierenden im Iran.
BuzzFeed.de hat hier alle Informationen zum Hymnen-Boykott beim WM-Auftaktspiel von Iran und England in Katar.

Rubriklistenbild: © Mike Egerton/picture alliance/dpa/PA Wire

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sprengungen und Digitalisierung: Bank schließt drei Geldautomaten-Filialen
Sprengungen und Digitalisierung: Bank schließt drei Geldautomaten-Filialen
Sprengungen und Digitalisierung: Bank schließt drei Geldautomaten-Filialen
Schweden nach Sensationsfund aus dem 17. Jahrhundert aus dem Häuschen
Schweden nach Sensationsfund aus dem 17. Jahrhundert aus dem Häuschen
Schweden nach Sensationsfund aus dem 17. Jahrhundert aus dem Häuschen

Kommentare