Gerade mal 22 Jahre alt 

Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser

+

Der Fahrer hatte es eilig: Er war mit 210 statt 50 Stundenkilometer in der Hamburger Stadt unterwegs. Die Polizei konnte den jungen Raser auf der Köhlbrandbrücke stoppen.

Hamburg - 210 statt 50 Stundenkilometer: Die Hamburger Polizei hat auf der Köhlbrandbrücke einen Raser gestoppt. Dieser habe am späten Mittwochabend mit seinem Auto eine Zivilstreife überholt - mit 210 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer, teilte die Polizei mit. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den 22 Jahre alten Raser noch vor der Abfahrt von der Brücke stoppen. Ihm drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 1360 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld
Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld
Wer nachahmt, macht sich beliebt
Wer nachahmt, macht sich beliebt
Auf Schnee und kühle Witterung folgt ein "Novembersommer"
Auf Schnee und kühle Witterung folgt ein "Novembersommer"
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken
Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken