Ausflugsbus stürzt in die Tiefe

Mindestens acht Menschen sterben bei Busunglück

+
Bei einem Busunglück in Lima sind mindestens acht Menschen gestorben.

Mindestens acht Touristen sind bei einem Busunglück in der peruanischen Hauptstadt Lima ums Leben gekommen. Der Bus war auf dem Weg zu einem beliebten Aussichtspunkt in die Tiefe gestürzt.

Lima - Mehr als 30 weitere Insassen wurde am Sonntagnachmittag (Ortszeit) verletzt, als ein offener Doppeldeckerbus auf einem Hügel von der Straße abkam und zehn Meter in die Tiefe stürzte, wie das Gesundheitsministerium und lokale Medien berichteten. 

Unter den Opfern seien auch sieben Kinder und zwei ausländische Touristen aus Chile und Kanada, teilte das Ministerium weiter mit. Auf den Hügel San Cristóbal fahren häufig Busse aus dem Zentrum von Lima. Der Aussichtspunkt auf dem 400 Meter hohen Gipfel ist insbesondere bei Touristen beliebt.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren