In Grass

Schüsse in französischem Gymnasium

+
Französische Polizisten. Foto: Ian Langsdon

Grasse (dpa) - In einem Gymnasium im Südosten Frankreichs sind am Donnerstag Schüsse gefallen. Die zuständige Präfektur bestätigte der Deutschen Presse-Agentur heute die Schüsse in der Stadt Grasse, konnte aber zunächst keine näheren Angaben machen.

Im Lycée Alexis de Tocqueville seien heute zwei Menschen verletzt worden, berichtete der französische Sender BFMTV unter Berufung auf Polizeikreise. Eine Person sei festgenommen worden. Auch die Zeitung "Le Monde" sprach unter Berufung auf das Innenministerium von zwei Verletzten.

Das Pariser Innenministerium rief auf Twitter dazu auf, den Bereich um die Schule zu meiden und den Anweisungen der Einsatzkräfte zu folgen. Regionalpräsident Christian Estrosi schrieb auf Twitter, dass der Schulleiter verletzt sein solle.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst offen.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

April-Sommer legt ab Montag den Rückwärtsgang ein

April-Sommer legt ab Montag den Rückwärtsgang ein

Kuriose Mahnung: Straßenverwaltung warnt explizit vor Geschlechtsverkehr im Kreisverkehr

Kuriose Mahnung: Straßenverwaltung warnt explizit vor Geschlechtsverkehr im Kreisverkehr

Autofahrer fährt gegen parkenden Mercedes - und hinterlässt nur diesen frechen Zettel 

Autofahrer fährt gegen parkenden Mercedes - und hinterlässt nur diesen frechen Zettel 

Obduktionsergebnis liegt vor: Daran starb der 15-Jährige in Passau

Obduktionsergebnis liegt vor: Daran starb der 15-Jährige in Passau

Verheerender Schaden: Baumarkt in Limburg brennt ab - 200 Retter im Einsatz

Verheerender Schaden: Baumarkt in Limburg brennt ab - 200 Retter im Einsatz

Kommentare