Landesweite Überschwemmungen

Mehrere Tote nach Unwettern in Haiti

+
Ganze Straßenzüge stehen in Haiti unter Wasser.

Port-au-Prince - In Haiti sind mehrere Menschen nach heftigen Unwettern ums Leben gekommen. Starke Niederschläge hatten zu landesweiten Überschwemmungen geführt.

Wie lokale Medien unter Berufung auf das Innenministerium in Port-au-Prince am Dienstag berichteten, starben am Wochenende mindestens acht Menschen bei einem Bootsunglück vor der Küste des verarmten Karibikstaats.

Einem Bericht des Senders Radio Metropole zufolge hatten zudem starke Niederschläge in den vergangenen Tagen landesweit zu Überschwemmungen geführt, darunter in der Hauptstadt Port-au-Prince. Dabei kamen demnach mindestens zwei Menschen ums Leben. Bilder örtlicher Medien zeigten ganze Straßenzüge unter Wasser. Im südlichen Département Nippes seien in der Landwirtschaft viele Felder in der Nähe der übergetretenen Flüsse zerstört worden.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht
Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht
Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien
Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien
Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau
Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau