Wer ist der denn?

Mann findet schlafenden Fremden in seinem Haus - und reagiert großartig

+
Gordon Pryor findet einen schlafenden Fremden auf seiner Couch.

Als Gordon Pryor morgens in sein Wohnzimmer kommt, schläft dort bereits ein junger Mann. Das Problem: Er hat ihn noch nie gesehen. Pryor reagiert erst einmal gelassen, und das zahlt sich aus.

Mangawhai - Als Gordon Pryor kurz vor Sonnenaufgang in sein Wohnzimmer geht, staunt er nicht schlecht: Auf seinem Sofa liegt ein junger Mann, den er noch nie zuvor gesehen hat und der seelenruhig schläft. Die normale Reaktion wäre wohl gewesen: Aufwecken! Vielleicht sogar die Polizei rufen. 

Doch der Neuseeländer aus dem beschaulichen Distrikt im Norden von Auckland tut laut einem Bericht der lokalen Tageszeitung New Zealand Herald nichts dergleichen. Er lässt den jungen Mann weiterschlafen und macht Fotos von ihm. Diese postet er anschließend in eine lokale Facebook-Gruppe, mit der Frage, ob irgendjemand den Schlafenden kenne. 

Kennt den jemand? Mit der Frage wandte sich Gordon Pryor an die Facebook-Community.

Das Internet feiert Gordon Pryor

Die Reaktionen auf diesen Post sind überwältigend. Zwar kennt niemand den Mann, allerdings bekommt Gordon Pryor fast ausschließlich positiven Zuspruch, dass er eben nicht direkt die Polizei wegen Hausfriedensbruch alarmiert hatte, sondern ihn zunächst schlafen ließ. Viele User wollten aber dennoch wissen, wer der ungebetene Gast denn nun sei und wieso er es sich ausgerechnet auf Pryors Sofa gemütlich gemacht hatte.

Nachdem der Junge aufgewacht war, aktualisierte Pryor seinen Post mit einem Selfie.

Kurze Zeit später reagiert Pryor mit einem erneuten Post, und siehe da: Der Gast ist wach und lächelt schüchtern in die Kamera. Wie Pryor mitteilte, hätten sie dich beiden eine Stunde lang bei Kaffee und Toast prächtig unterhalten. Offenbar war der junge Mann von einem Festival mit dem falschen Bus nach Hause gefahren, entsprechend angetrunken und vor allem: müde. Und da er sich nicht mehr auskannte und nicht wusste, wo er war, habe er sich entschieden, einfach beim nächstbesten Haus eine Rast einzulegen.

Bei all dem Spaß war es dem 60-Jährigen Pryor dennoch wichtig, auch klar zu machen, dass ein solches Verhalten eigentlich inakzeptabel sei. Dennoch stellte er fest: „Ein guter Kerl“. Anschließend wurde der junge Mann von einem Freund abgeholt. 

mh

Wer ist das denn?

Video: Glomex

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren